Durchsuchen Sie unsere Seite:

Kontakt:
05682 730 320

info@inovatec-autopflege.de


Arnsbacher Straße 14
34582 Borken, Hessen
Deutschland

Öffnungszeiten:

Mo-Fr:    8:30-13:00

                 14:00-17:30

 

Hier bezahlen Sie sicher per:

Starker Partner im Versand:

Werden Sie Fan:

Unsere Produkte in Aktion:

Unterschied: Politur - Versiegelung - Schleifpaste

Bei der Lackpflege schwirren einige Begriffe umher, die oft durcheinander gebracht werden, wenn man sich mit dem Thema nicht so häufig beschäftigt. Hier erfahren Sie, wo die Unterschiede zwischen Politur, Versiegelung und Schleifpaste liegen.

Alle wollen polieren

Das Bearbeiten eines Lacks mit Hilfe eines Lackpflegemittels und eines Tuchs wird umgangssprachlich als Polieren bezeichnet; Lackpflegemittel gelten daher oft als Polituren. Diese Benennung ist allerdings zu ungenau und kann Fehler in der Lackpflege verursachen. 

Um zu verstehen, wann welches Mittel benötigt wird, betrachtet man am besten den Ablauf einer idealen Lackpflege:

1. Das Auto gründlich waschen

Voraussetzung für die Lackpflege ist, dass der Lack sauber ist. Zum Reinigen empfiehlt sich eine klassische Wäsche mit Autoshampoo und Insektenentferner. Entfernen Sie alle sichtbaren, groben Verschmutzungen, bevor Sie zu anderen Lackpflegeprodukten greifen.
Mitunter kleben hartnäckige Verschmutzungen auf dem Lack, wie z.B. Insektenkot oder Flugrost. Diese Verschmutzungen lassen sich schonend mit Reinigungsknete entfernen.

Wenn Sie einen neuen Lack ohne nenneswerte Gebrauchspuren haben, können Sie nach dem Waschen direkt zu Schritt 3 springen. 

2. Lack abschleifen - mit Schleifpaste oder Politur

Wenn Ihr Lack nicht mehr der Neueste ist, er Kratzer oder stumpfe Stellen hat, empfiehlt sich das Verwenden von Schleifpaste oder Politur. 

 

Schleifpasten oder Polituren (auch "Schleifpolitur") enthalten üblicherweise Reibmittel. Wenn man diese Mittel über den Lack reibt, trägt man dessen obere Schicht ab und entfernt so leichte Kratzer oder "Wolken". Dies kann per Hand oder mit Hilfe einer Poliermaschine erfolgen.

 

Das Abschleifen eines Lackes mit Schleifmitteln fällt in den Bereich der fortgeschrittenen Lackpflege.

Es ist durchaus möglich, den Lack mit zu starken Mitteln oder falscher Anwendung einer Poliermaschine dauerhaft zu beschädigen!

Wenn Sie einen Lackschaden betrachten und nicht sicher sind, ob Sie ein Lackpflegemittel benötigen oder sogar einen Lackstift, fragen Sie Ihren örtlichen Autopflegeexperten. Pauschale Empfehlungen kann ein Ratgeber wie dieser leider nicht liefern.

3. Lack versiegeln mit Versiegelung

Nach der Reinigung Ihres Lackes empfiehlt sich das Verwenden einer Versiegelung.

 

Eine Versiegelung ist lediglich dazu da, den Lack zu schützen und auf Hochglanz zu bringen. Eine reine Versiegelung enthält daher nie Schleifmittel. 


Bei neuen, sauberen Lacken erzeugt das Versiegeln also Schutz und Glanz. Das ist zwar nicht zwingend nötig, aber immer empfehlenswert, da Schmutz schlechter haften bleibt, leichte Kratzer vermieden werden können und der Lack einfach besser aussieht. Wer das eigene Auto gern in der Sonne betrachtet, sollte über eine Versiegelung nachdenken. 

 

Bei geschliffenen Lacken (nach Verwendung von Schleifpaste oder Politur mit Reibmitteln) wird das Versiegeln hingehend dringend empfohlen! Durch die Reibmittel wird der Lack aufgeraut, hat also keine Schutzschicht mehr. Schmutz und Witterungseinflüsse können dem Lack leichter schaden. Eine neue Schutzschicht erzeugen Sie mit einer Versiegelung. 


Wie Sie einen Lack richtig versiegeln, lesen Sie im entsprechenden Kapitel Autos richtig versiegeln.

Also: Was ist was?

Schleifpaste
= Eine Paste mit Reibmitteln, um den Lack abzuschleifen und so Lackschäden zu entfernen.

Ein entsprechendes Mittel von Inovatec finden Sie unter Schleifpaste.

 

Versiegelung

= Ein Mittel, das den Lack verschließt, schützt und im Idealfall für Glanz sorgt.

Verschiedene entsprechende Inovatec-Varianten finden Sie unter Versiegelung.

 

Politur / Schleifpolitur

= Ein Kompromissprodukt, das sowohl etwas Reibmittel als auch Versiegelungsstoffe enthält. Entfernt leichte Kratzern und sorgt für Glanz.

Inovatec-Polituren befinden sich im gleichnamigen Bereich Politur

 

Sprühwachs

= Eine leichte Versiegelung, die aufgesprüht und schnell verarbeitet werden kann. Wird auch "Spray Polish" oder "Speed Polish" genannt. Eignet sich auch für wasserlose Autowäsche.

Unter dem Namen CeraTec bietet auch Inovatec Sprühwachs an.


Sollten Sie nicht sicher sein welches Produkt das Richtige für Sie ist, scheuen Sie nicht zu fragen. Nichts ist ärgerlicher, als aus Unwissenheit das falsche Produkt anzuwenden und so dem Lack zu sichtbar zu schaden. 
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter der 05682 730 320 oder in unserer Autoaufbereitung in Borken zur Verfügung.