Poliermaschinen

Poliermaschinen werden auf Baumarktwühltisch gerne mal für um die 20 Euro angeboten – kann man damit gute Polierergebnisse erzielen? Eigentlich eher nicht. Denn eine gute Poliermaschine ist ein fein abgestimmtes Präzisionswerkzeug, bei dem es auf eine harmonische Abstimmung der Komponenten ankommt.

 

So sind Drehzahl und Motorleistung nicht alles; vor allem muss die "Fluchtneigung" der Poliermaschine wirksam eingedämmt werden: Durch das hohe Drehmoment und der Widerstand der Polierscheibe "dreht" sich die Poliermaschine selbstständig von der Blechfläche weg, für den Arbeitskomfort ist entscheidend, wie viel Kraft man aufwenden muss, um dies zu unterbinden.

 

Auch die Verarbeitungsqualität und die Griffergonomie sind wichtige Punkte: Liegen die Griffe gut in der Hand, sind sie sinnvoll und ergonomisch montiert und lässt die Maschine sich gut führen? Rasten Schalter und Griffe sauber, lassen sich die Polierteller einfach wechseln und läuft die Maschine im langen Betrieb heiß? Viele Fragen, wir haben unsere Antworten auf diese Fragen in 2 Sets Verpackt.